Weihnachtsgruß des Ortsbürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein ungewöhnliches Jahr 2020 neigt sich langsam dem Ende zu. Ein Jahr, in dem ein Virus unseren Alltag schlagartig verändert und großen Einfluss auf unser Leben genommen hat. Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie gesund durch diese schwierige Zeit kommen, sich das Leben für uns alle im nächsten Jahr wieder ein Stück weit normalisiert und die anstehenden Impfungen erfolgreich verlaufen.

Leider gab es in unserem Ort noch ein weiteres Thema, das viele Menschen sehr beschäftigt und auch über Monate für sehr viel Unruhe gesorgt hat. Ich möchte an dieser Stelle nicht weiter über einige Geschehnisse reflektieren. Eine kurze Anmerkung sei mir jedoch erlaubt:

Der Ortsgemeinderat hat in seiner Sitzung am 2. Dezember 2020 die Aufhebung der Bebauungspläne „Vor der Dell II“ beschlossen und ist damit dem Votum der Bürgerbefragung gefolgt. Die Bürgerbefragung ist eine Form der Bürgerbeteiligung an Entscheidungen der öffentlichen Verwaltung. Sie wird als eine Art Beratung in den Entscheidungsprozess einbezogen. Man sollte sich bewusst machen, dass wir glücklicherweise noch in einer Demokratie leben. Auch knappe Mehrheiten sind Mehrheiten (der Fußballer würde sagen: „1:0 ist auch gewonnen!“)! Deshalb möchte ich Sie abschließend bitten, die Entscheidung des Ortsgemeinderates in der vorliegenden Form anzuerkennen und auch anders lautende Meinungen zu tolerieren. Wie die Mitglieder des Bundestags sind auch die Ratsmitglieder frei in ihrer Entscheidung. Das ist ebenfalls ein höchst demokratischer Grundsatz, den es zu akzeptieren und zu respektieren gilt.

Ich habe bereits am Tag nach unserer Beschlussfassung das Verfahren zur Aufhebung des Bebauungsplans in die Wege geleitet. Dieses läuft über einen längeren Zeitraum und in mehreren Abschnitten ab. Hier sind wir als Ortsgemeinde, aber auch die Bürgerinnen und Bürger zu gegebener Zeit eingebunden. Es wird jedoch zwangsläufig auch zu juristischen Auseinandersetzungen kommen, auf deren Ausgang und Entscheidungen wir keinen bis sehr wenig Einfluss haben. Hier sind dann überwiegend die Anwälte und Gerichte gefragt. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage oder über die Veröffentlichungen im Mitteilungsblatt.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch bei allen bedanken, die sich auch in diesem Jahr – trotz aller Widrigkeiten und Hemmnisse durch die Corona-Pandemie – wieder in der Ortsgemeinde engagiert oder diese in irgendeiner Weise unterstützt haben. Sei es durch die unterschiedlichsten Tätigkeiten für die Ortsgemeinde selbst oder durch die Mitarbeit in unseren Vereinen und Gemeinschaften.

Insbesondere durch die in großem Umfang ehrenamtliche Mitarbeit ist ein gemeinsames Miteinander in unserer Gemeinde erst möglich.

Ich wünsche Ihnen allen von mir persönlich und auch von Seiten des Ortsgemeinderates ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute, Glück, vor allen Dingen Gesundheit und dass wieder etwas mehr Normalität und Ruhe in unsere Ortsgemeinde einkehren mögen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Ralf Schüller
Ortsbürgermeister